Der Hegering Asbach/Neustadt im Überblick

Der Hegering IV Asbach / Neustadt besteht aus 23 gemeinschaftlichen Jagdbezirken und 2 Eigenjagdbezirken. Er umfasst die Fläche der Verbandsgemeinde Asbach mit einer Größe von ca. 11.500 Hektar und hat derzeit insgesamt 120 Mitglieder. Vorkommende Wildarten im Hegering sind: Schwarzwild, Rehwild, Hase, Stockente und Raubwild.

Aktivitäten im Hegering:

In den Monaten Januar und Februar findet eine revierübergreifende Fuchsansitzwoche statt, bei der insbesondere revierlose Jäger berücksichtigt werden. Nach dem gemeinsamen Strecke legen wird zu einem Frühstück eingeladen.

Jährlich findet zu Beginn der Jagdzeit ein Kontrollschießen der Waffen auf dem LJV-Schießstand in Raubach statt, bei dem auch die Bedingungen zur Erlangung der Jahresschießnadel erfüllt werden können. Weiterhin besteht die Möglichkeit vor der Drückjagdsaison an einem Übungsschießen in einem Schießkino teilzunehmen. Im Sommer wird in jedem Jahr ein Grillfest, zu dem alle Familienangehörige eingeladen sind, ausgerichtet.

Alle 2 Jahre veranstaltet der Hegering einen Grünen Abend und an jedem ersten Freitag im Monat findet in Buchholz in der Gaststätte Stroh / Klomp ein Jägerstammtisch statt. Weiterhin wird jährlich eine gemeinsame Busfahrt zur Messe Jagd und Hund nach Dortmund organisiert.

Im kommenden Jahr 2014 besteht der Hegering seit 80 Jahren und die Jagdhornbläsergruppe seit 50 Jahren. Dieses Jubiläum soll gemeinsam gefeiert werden. Die Jagdhornbläsergruppe ist fester Bestandteil des Hegerings und sie tritt bei runden Geburtstagen, Jubiläen und sonstigen Anlässen auf. Sie besteht zur Zeit aus 16 aktiven Bläser, die sich wöchentlich montags zu ihren gemeinsamen Übungsabenden treffen. Hornmeister und Übungsleiter der Bläsergruppe ist Andreas Brunnett aus Asbach.

Das Foto zeigt den aktuellen Vorstand des Hegeringes Asbach / Neustadt.

HR Asbach - Vorstand