Hegering II - Linz

In der Zeit vom Montag, den 21.01.2013 bis Sonntag, den 27.01.2013 fand in unserem Hegering die in der Januar-Ausgabe von „Jagd und Jäger“ angekündigte, zehnte, gemeinsame, großräumig angelegte Fuchsansitzwoche statt.

Wir wollen mit dieser Jagd auch unserer Verpflichtung nachkommen, den Fuchsbesatz auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Darüber hinaus wird auch für revierlose Jäger Jagdmöglichkeit geschaffen. Von den 31 Revieren des Hegerings Linz beteiligten sich 17 Reviere mit insgesamt 68 Schützen. Beim gemeinsamen Streckelegen konnten 59 Füchse und 3 Sauen von der Bläsergruppe des Hegerings verblasen werden.

Hegeringleiter Matthias Schwarz freute sich über diese Rekordstrecke an Füchsen die bei bestem Jagdwetter bei unserer zehnten Fuchsansitzwoche erzielt werden konnte und bedankte sich bei allen teilnehmenden Jägern für ihren Einsatz. Den seit 2004 begehrten Wanderpokal konnte in diesem Jahr Manuel Haardt mit nach Hause nehmen, weil er den mit 8,2 kg stärksten Fuchs im Eigenjagdbezirk Conzelmann erlegte.

Zum Abschluss der Jagdtage erreichte Walter von Rennenberg in seinem Gasthaus „Zur alten Mühle“ in Arienheller 57 hungrigen Jägern ein hervorragend zubereitetes Frühstück. Dafür auch an dieser Stelle ein herzliches Wort des Dankes und der Anerkennung. Den Revierinhabern sei gesagt, dass wir diese Fuchsansitzjagd auch im nächsten Jahr wieder durchführen werden.

Wir danken allen, die sich beteiligt haben.

Nicht zu viel versprochen hat der Hegeringleiter Matthias Schwarz in der Einladung zum Hegeringfest, als er den Mitgliedern, deren Partnern, Angehörigen, Freunden und Kindern einen schönen und gemütlichen Sonntag in Aussicht stellt.

Bei traumhaftem Spätsommerwetter wurde der Tag mit einer von der Jagdhornbläsergruppe des benachbarten Hegerings Siebengebirge musikalisch gestalteten Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Suitbert in Rheinbrohl begonnen.

An dieser Stelle ein herzliches Wort des Dankes an Herrn Pfarrer Scheinost, der den Gottesdienst gestaltete und die Mitwirkung der Jagdhornbläser ermöglichte. Nach der Messe erfreuten die Jagdhornbläser die Kirchenbesucher mit einigen musikalischen Darbietungen, auch zum mit singen, auf dem Kirchenvorplatz, bevor man sich zu einem gemeinsamen Mittagessen in Leutesdorf im „Hotel Leyscher Hof“ einfand.

Hier konnte der Hegeringleiter zudem rundum gelungenen Hegering fest ca. 60 Personen begrüßen und Jörg Walgenbach zur bestandenen Jägerprüfung gratulieren.