23 frischgebackene Jägerinnen und Jäger im Kreis

23 Jagdscheinabsolventen bestehen erfolgreich die Jägerprüfung.

Unter Federführung der Kreisverwaltung Neuwied fand am vergangenen Samstag die Jägerprüfung für das Ausbildungshalbjahr 2015/2016 statt. Stefan Roos von der Unteren Jagdbehörde hatte zur abschließenden mündlich-praktischen Prüfung in die David-Roentgen-Schule geladen und 24 Jagdscheinanwärter waren der Einladung gefolgt.

Im Laufe des Tages musste jeder Prüfling der Prüfungskommission in jedem der 6 Prüfungsfächer für jeweils 20 Minuten Rede und Antwort stehen. Die Themen sind breit gefächert und umfassen neben der Wildbiologie auch Land- und Waldbau, das Führen von Jagdhunden, das Führen von Jagdwaffen, Jagdrecht und Naturschutz.

Gegen 16:00 Uhr hatte die Prüfungskommission ihre abschließende Beratung und Bewertung beendet und der neue Kreisjagdmeister Kurt Milad konnte sichtlich erfreut allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren. Prüfungsbeste wurde Frau Dorit Schlüter (Notendurchschnitt: 1,17) gefolgt von Frau Laura Schmidt (1,5).

Erfolgreich die Jagdausbildung abgeschlossen haben: Sebastian Aldenkirchs, Markus Bersch, Michael Czempik, Niklas Erschfeld, Sam Gavin Frings, Adam Grzesiak, Dominik Hoppe, Roland Koschel, Björn Marx, Kris Menningen, Marvin Reuschenbach, Jonathan Niklas Rochert, Frederik Schlemmer, Dorit Schlüter, Hanno Schmidt, Nico Schmidt, Pascal Schmidt, Laura Schmidt, Thomas Schmittbetz, Igor Steinke, Ralf Wagner, Michael Winter.  

Der gesamt Vorstand der Kreisgruppe gratuliert den Jungjägern mit einem kräftigen Waidmannsheil und wünscht allzeit Guten Anblick!