Bericht zur Blühstreifenaktion 2015

Die Resonanz auf unsere Blühstreifenaktion war in diesem Jahr beachtlich und hat unseren Start im Jahr 2014 um das Doppelte übertroffen. Mit sage und schreibe 167 kg bestelltem Saatgut, das sind 167 000 qm,  bzw 16,7 ha legen die Jäger im Kreis Neuwied Blühstreifen für unsere notleidende Insekten an.

Nutz- und Wildbienen, Hummeln und zahlreiche andere Insekten, die für die Bestäubung unserer Flora so immens wichtig sind, profitieren von dieser nutzbringenden Aktion. Mit den 8 ha aus dem letzten Jahr haben wir nun knapp 25 ha auf einer Vielzahl von kleinen Flächen in Blüte gebracht!

 

Aber nicht nur die Insekten freuen sich,  auch unser Niederwild, wie Rebhuhn, Fasan bis hin zum Rehwild, sowie der Hase – Tier des Jahres - werden es uns danken.

Blhstreifen 2015 3Die Naturschutzaktion der Jäger wird außerdem begleitet von Blühstreifenanlagen  in den Ortschaften, die der „Naturpark Rhein – Westerwald“ unterstützt. Allen Akteuren, vor allem den Naturschutzobleuten der Hegeringe sei herzlich gedankt!

 

Kurt Milad
Naturschutzobmann der KG Neuwied

nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi