Hegering III - Rengsdorf / Waldbreitbach

Im ersten Halbjahr 2015 hat der Hegering III, mit Erfolg, eine Beschaffungsaktion für Wildwarnreflektoren durchgeführt.

Auf Anregung unseres Hegeringmitglieds Werner Jüssen hat die Hegeringleitung gerne die Idee aufgegriffen und eine Preisanfrage für die Wildwarnreflektoren durchgeführt. In einem Staffelpreisangebot lag der Preis bei einer Abnahme von 1000 Stück bei 4,80 € pro Stück.

Die optimistische Annahme, diese Stückzahl erreichen zu können, musste jedoch leider deutlich nach unten korrigiert werden, nachdem die Ergebnisse der Abfrage bei den Revierpächtern vorlag. Dennoch ist es im Endeffekt ein sehr schöner Erfolg, konnten wir doch für 12 Reviere insgesamt 520 Wildwarnreflektoren, aber dennoch zum Preis von 4,80 €, zu einem Gesamtwert von 2496,- € bestellen.

Diese Gesamtinvestition durch die Revierpächter, zur Verringerung von Autounfällen durch Wildtiere an den Straßen und das damit verbundene Tierleid, sowie oft erheblichen Sachschäden oder gar Personenschäden ist doch sehr bemerkenswert!

Mit der Beschaffung alleine ist es ja nicht getan, bei den Straßenverwaltungen mussten dann Anträge gestellt und Straßenabschnittskarten zur Genehmigung eingereicht werden das man diesen Wildwarnreflektoren auch an den Straßenbegrenzungen montieren darf. Nicht unerheblich war dann auch der Aufwand die Montage der 520 Reflektoren durchzuführen.

Aus diesem Grund möchte die Hegeringleitung an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die Revierpächter der Reviere Niederbreitbach, Breitscheid I-IV, Hümmerich, Waldbreitbach A, Waldbreitbach B, Straßenhaus, Oberraden, den Fürstlichen Revieren Jahrsfelder Mühlen und Forstrevier Friedrichstal, Hardert und dem Revier Rams aus dem Hegering Asbach, aussprechen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben.

Norbert Klein
Hegeringleiter

Liebe Mitglieder des Hegerings III,

wie bereits in diesem Jahr, so möchten wir auch in 2016 zu einer gemeinsamen Fuchsansitzwoche inkl. gem. Frühstück und Streckelegen aufrufen.

Diese gemeinsame Fuchsansitzwoche soll sich wie bei einem Teil unserer Nachbarhegeringe ebenfalls in der Zeit vom 17.01.2016 bis 24.01.2016 ereignen.

In dieser Zeit oder nach Absprache soll es revierlosen Jägern ermöglicht werden ebenso auf Reineke Fuchs zu waidwerken. Die revierlosen Jäger ohne Ansitzmöglichkeit werden gebeten sich bis zum 10.01.2016 verbindlich bei unserem stellv. Hegeringleiter Klaus Rams zu melden.

Umgekehrt werden die JAB unter Ihnen ebenso gebeten den revierlosen Jägern eine Ansitzmöglichkeit einzuräumen und sich ebenso bis zum 10.01.2016 bei unserem stellv. Hegeringleiter Klaus Rams zu melden.

Das Streckelegen erfolgt dann nach dem Morgenansitz am 24.01.2016 um 9.30 Uhr gegenüber dem "Landhotel Fernblick" in Hümmerich auf dem Wiesengrundstück.

Das wohlverdiente Frühstück kann dann anschließend ebendort im "Landhotel Fernblick" (Bismarckstr. 5, 53547 Hümmerich, http://www.fernblick.de) eingenommen werden (Der Preis für das Frühstücksbuffet beträgt 9,80 € je Person).

Die Teilnehmerzahl am Frühstücksbuffet ist nach Möglichkeit je Revier bis zum 17.01.2106 an unseren stellv. Hegeringleiter Klaus Rams bekannt zu geben, s.d. sich das dortige Personal auf den Ansturm einstellen kann.

Wir hoffen auf eine stattliche Strecke, freuen uns auf ein gemütliches Frühstück und wünschen viel Waidmannsheil!

Thomas Drebing
Schriftführer

Liebe Jagdfreunde,
Liebe Mitglieder des Hegering III,

wie in der Vergangenheit kurz per Mail als auch auf der Homepage der Kreisgruppe angekündigt, darf ich nunmehr im Namen des Vorstands zum Sommerfest 2015 des Hegerings Rengsdorf/Waldbreitbach am Samstag, den 29.08.2015 ab 18:00 Uhr wie im Jahr zuvor in die Grillhütte nach Oberraden (zu finden in der Verlängerung der Mittelstraße in Richtung des Feuerwehr-Gerätehauses am Sportplatz) einladen. Wir würden uns freuen Sie/Euch nebst Angehörigen, Partner und Freunden begrüßen zu dürfen.

Für das leibliche Wohl wird reichlich gesorgt sein

Wie in den vergangenen Jahren wird wieder eine Prämierung der Trophäen stattfinden. Hierzu werden die Jagdausübungsberechtigen gebeten die Trophäen aus dem Jagdjahr 2014/15 am Freitag, den 28.08.2015 um 17:00 Uhr an der Grillhütte in Oberraden abzugeben, hierbei wird um eine möglichst vollständige Abgabe und somit Ausstellungsmöglichkeit gebeten. Gerne können die Trophäen auch zuvor bei Norbert Klein oder Klaus Rams abgegeben werden.

Die Bläsergruppe des Hegerings wird den Abend ebenso mitgestalten.

Thomas Drebing
Schriftführer HR III