Wiesen tierschutzgerecht mähen

Das regnerische Wetter hat in vielen Teilen von Rheinland-Pfalz die Wiesenmahd verzögert. Doch sobald es trocken wird, rasen die Mähmaschinen über die Wiesen – mit manchmal fatalen Folgen für viele Jungwildtiere.

Effektive Wildtierrettung beginnt bereits vor der Mahd. Damit Jungtiere nicht unter die Messer der Kreiselmäher geraten, arbeiten Jäger und Landwirte Hand in Hand. „Wir rufen unsere Mitglieder dazu auf, gemeinsame Aktionen zur Rettung von Jungwildtieren durchzuführen", betont Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (LJV). Daher brachten der LJV gemeinsam mit der Landwirt-schaftskammer Rheinland-Pfalz eine Infobroschüre heraus, in der zahlreiche Empfehlungen an Jäger und Landwirte aufgelistet sind, wie sie in Zusammenarbeit Mähverluste verhindern können.

FrühmahdUnter anderem sollten Landwirte – wann immer möglich – von innen nach außen mähen, denn das würde den Wildtieren Fluchtmöglichkeiten eröffnen. Mit der konventionellen Mähmethode (von außen nach innen) wird den Wildtieren eine Flucht erschwert. Vor allem Kitze fliehen bei herannahender Gefahr nicht – sie drücken sich ins Gras und vertrauen auf ihre Tarnung. Daher werden sie oft von dem Mähwerk erfasst und getötet.

fahne 200 120Darüber hinaus sollten Landwirte den Jägern den bevorstehenden Mahdtermin mitteilen und vorhandene Wildretter nutzen. Jäger sollten die Wildtiere vor der Mahd von den Wiesen verscheuchen, indem sie mindestens 24 Stunden vorher die Wiesen mit geeigneten Jagdhunden absuchen. Knistertüten, Flatterbänder oder Kofferradios, die an den Wiesen aufgestellt werden, halten die Wildtiere davon ab, die Grünflächen als Rückzugs-gebiete zu nutzen. Rehmütter empfinden die Wiesen dann als nicht mehr sicher genug und ziehen mit ihren Kitzen um.

kitzrettung 1 200 120Zusätzlich können Jäger und Landwirte die vom LJV und der Landwirtschaftkammer Rheinland-Pfalz veröffentlichte Info-Broschüre „Wildtiere schonen – von innen nach außen mähen!" kostenlos anfordern. Darin sind einige wildtierfreundliche Mähtechniken erklärt.

Fotos: Landesjadverband Rheinland-Pfalz

nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn pas cher nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo nike tn squalo golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi golden goose outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi tods outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi valentino outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi casadei outlet saldi